Valérie Gillard

Die belgische Geigerin erhielt ihre musikalische Ausbildung in Brüssel und an der Musikhochschule Utrecht bei V. Liberman. Ihre Orchesterlaufbahn begann im Jahr 1986 beim Belgischen Kammerorchester und führte über das European Community Youth Orchestra und die Herbert von Karajan-Stiftung der Berliner Philharmoniker zum Orchestre de Paris nach Frankreich, wo sie von 1994 bis 1996 Mitglied war. Anschließend wechselte sie zum Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks in München, wo sie noch heute tätig ist.

Sie beschäftigt sich neben dem klassischen Repertoire viel mit der Literatur auf historischem Instrumentarium und ist Gründungsmitglied des Ensembles L’Accademia Giocosa.